Wir plädieren für die dauerhafte Winterzeit

DSG-Vorstand Prof. Dr. Ingo Fietze spricht sich für die dauerhafte Winterzeit aus. Die ewige Sommerzeit würde nach Angaben des Schlafmediziners zu mehr Unfällen, Depressionen und Stress führen.
DSG-Vorstand Prof. Dr. Ingo Fietze spricht sich für die dauerhafte Winterzeit aus. Die ewige Sommerzeit würde nach Angaben des Schlafmediziners zu mehr Unfällen, Depressionen und Stress führen.

Die EU will die halbjährliche Umstellung auf Sommer- beziehungsweise Winterzeit abschaffen. Wir begrüßen diese Idee. „Ich sehe aus medizinischer Sicht nur Vorteile, wenn die regelmäßige Zeitumstellung beendet wird“, sagt Prof. Dr. Ingo Fietze, Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums der Charité in Berlin und Vorsitzender von „Deutschland schläft gesund“. „Die Zeitumstellung unterbricht zweimal im Jahr den natürlichen Schlafrhythmus und darunter leiden viele Menschen.“

In einer von der europäischen Kommission initiierten Online-Umfrage hatte im Sommer eine überwältigende Mehrheit für die Abschaffung der Zeitumstellung votiert. Zu der Frage, ob nun Sommer- oder Winterzeit die permanente Zeit werden soll, sagt Prof. Fietze:

„Die Winterzeit, die eigentliche Standardzeit, ist aus medizinischer Sicht besser, weil wir die morgendliche Sonne im Herbst, Winter und Frühjahr brauchen, um wach in den Tag zu starten. Eine permanente Sommerzeit bedeutet de Facto weniger Licht im Alltag. Von Herbst bis Frühjahr wird es dann oft dunkel sein, wenn die Menschen zur Arbeit oder zur Schule aufbrechen. Das bedeutet auch eine Zunahme von Unfällen, Depressionen und Stress für die Kinder.“

Es gibt auch ein weiteres Argument gegen die Sommerzeit: „Lange Sommernächte mögen angenehm sein, sie verkürzen aber die Schlafzeit, wenn man morgens zur Arbeit muss.“

Ein Drittel der Deutschen leidet regelmäßig unter Schlafproblemen. Bei einer repräsentativen Umfrage in Deutschland im Sommer 2018 gaben 35 Prozent der Befragten an, morgens nicht ausgeruht zu sein und tagsüber mit Müdigkeit und Konzentrationsstörungen zu kämpfen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Auf unserer Webseite, in unserem Newsletter und auf Social Media informieren wir Sie regelmäßig über das Thema “gesunder Schlaf” sowie unsere Aktionen im Rahmen unserer Innovationsagenda.